Lichtobjekt Hotel Dorint Bayerpost, München

Seit September 2004 erwarten Münchens-Besucher das neue Haus der Dorint-Sofitel-Kette in München, das Dorint Bayerpost München.
Hinter der denkmalgeschützten Fassade eines Gründerzeitbaus verbirgt sich das moderne 5-Sterne-Hotel: Rund 400 Zimmer und Suiten sowie 20 Tagungsräume und vieles mehr bietet das in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes gelegene Dorint Bayerpost.

Die Lichtskulptur
Für einen besonderen Blickfang im Inneren sorgt eine über zwei Etagen frei stehende Lichtskulptur: Basis dieser Lichtskulptur bildet ein Stahlgerüst von 11,2 Metern Höhe und 14 Metern Breite. Dieses wird umhüllt durch vorgesetzte, quadratische Aluminiumrahmen, die mit einer transparenten, feinmaschigen Kupfergaze bespannt sind.

Innerhalb der Konstruktion sorgen RGB-Lichtmodule für eine farbige Inszenierung. Die Lichtmodule sind mit je drei getrennt dimmbaren Farb-Leuchtstofflampen ausgestattet. Jeder der von außen sichtbaren
19 Kuben kann unterschiedlich dynamisch seine Farberscheinung ändern. Auch Farbwellen und Schachbrettmuster sind möglich.
Die unterschiedlichen Lichtszenarien werden mittels DMX über 228 Adressen elektronisch gesteuert. Die verschiedenen dynamischen Szenarien können per Tastendruck abgerufen werden. Zusätzlich wurde auch eine externe Ansteuerung realisiert. Im Inneren der Lichtskulptur können Kunstgegenstände und menschengroße Figuren platziert werden, welche dann je nach Betrachtungswinkel in unterschiedlichen pastellähnlichen Farben erscheinen.

www.accorhotels.com/de/hotel-5413-sofitel-munich-bayerpost/index.shtml

Zurück

Zum Merkzettel hinzufügen
PDF Druckversion

Nach oben