Casio - Inhorgenta, München

Als einer der führenden Uhrenhersteller benötigte Casio ein Standkonzept, das in unverwechselbarer und hochwertiger Optik die Corporate Identity und das Corporate Design des Hightech-Unternehmens präsentiert. Um dem Anspruch des Technologie-Konzerns gerecht zu werden, diente constructiv PILA Petite als Basis für diesen Messestand. Die Systembauteile wurden mit einigen konventionell gefertigten Bauteilen ergänzt. Alle Außenwände wurden mit schwarzen Glasscheiben und mit Streckmetallplatten ausgefacht und die Systemprofile passend verblendet. So wurde aus einer Systemwand eine ansehnliche Fassade kreiert, welche durch Licht, Schatten und Spiegelungen eine außergewöhnliche Wirkung hatte.
Innerhalb der Fassade wurden Vitrinen integriert um den Besuchern die neuesten Uhren der jeweiligen Marken zu präsentieren.
Der Innenbereich des Standes wurde in Präsentationsbereiche für die einzelnen Marken des Herstellers und einen Händlerbereich gegliedert.
Mit einem großzügigen Bar- und Besprechungsbereich wurden eine Vielzahl von Gästen bewirtet. Besprechungskabinen wurden abgeteilt um ungestört mit Kunden Gespräche zu führen oder die neuesten Uhrenmodelle zu präsentieren. Der Einsatz des Architektursystems in Verbindung mit extra angefertigten Bauteilen ermöglichte Casio einen unverwechselbaren Markenauftritt. Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, dass Markenarchitektur auch unter Verwendung vorgefertigter Systemteile zu einem vertretbaren Budget funktioniert.

Messe: Inhorgenta
            www.inhorgenta.com
Ort: München
Kunde: Casio Europe GmbH
             www.casio.de
Größe: 272 qm
System: constructiv PILA Petite

Zurück

Zum Merkzettel hinzufügen
PDF Druckversion

Nach oben